Sexueller (Macht)Missbrauch - eine unendliche Geschichte auch in Deutschland

Über sexuellen Missbrauch hatte man bis 2011 immer nur im Ausland gelesen. Bei uns in Deutschland galt das als undenkbar. Konkret: Das Thema war tabu. Insbesondere auch bei hochrangigen Medienvertretern, Redaktionsleitern und Chefredakteuren. Obwohl es bereits 1999 einen entlarvenden Bericht in der Frankfurter Rundschau gegeben hatte. Aber jener, der im Fokus stand, hatte eine Art Heiligenschein, den niemand in Frage zu stellen gewagt hatte.  


Das Thema Missbrauch im Überblick

Ein allererster Bericht 1999 in der Frankfurter Rundschau, der bereits detailliert beschrieb, was in der Odenwaldschule geschah, blieb unerhört. Das pädagogische Renomee des (ehemaligen) Schulleiters Gerold BECKER galt als unantastbar. Erst die Enthüllungen der Berliner Morgenpost 2010 über Vorgänge im Berliner Canisius-Kolleg machten dieses Thema zu einem (öffentlichen) Thema - das Tabu war gebrochen. Jetzt konnte man das Thema nicht mehr wegdrücken - die beiden Schulen waren nur die Spitze eines Eisbergs.

weiterlesen

Chronologie einer unendlichen Geschichte: Missbrauch

Das Problem gab es schon immer, wurde immer tabuisiert und weggedrückt - von den Erwachsenen. Auch das, was bereits in den 80er Jahren in der bekannten Odenwaldschule geschah. Wir rekonstruieren alles seit diesem Zeitpunkt: Was geschah und was nicht geschah. Bis heute.

weiterlesen

Das Missbrauchs-ABC: Akteure und Verantwortliche

Die Schlüsselfiguren im Missbrauchsskandal

weiterlesen

Missbrauchs-Bericht der Frankfurter Rundschau von 1999: "Der Lack ist ab"

"Der Lack ist ab". Der frühere Leiter des Unesco-Modellprojekts Odenwaldschule hat offenbar jahrelang Schüler missbraucht. So begann Redakteur Jörg SCHINDLER 1999 seinen Artikel. Er sollte keinerlei Reaktionen auslösen - das gesellschaftliche Tabu erwies sich als stärker.

weiterlesen

So entstand die Missbrauchs-Serie 2010 in der Berliner Morgenpost

Rekonstruiert und aufgeschrieben vom sechsköpfigen Redaktionsteam: Jens ANKER, Michael BEHRENDT, Joachim FAHRUN, Uta KESELING, Anne KLESSE und Daniel MÜLLER.

weiterlesen

Die Missbrauchs-Opfer: Interviews und Perspektiven von Betroffenen

Wir dokumentieren an dieser Stelle einige Interviews und sonstige Artikel anderer Medien zum Thema sexueller Missbrauch, die wir mit freundlicher Genehmigung online stellen können:

weiterlesen

Das Redaktionsteam der Berliner Morgenpost

Aus welchen Ressort sie kamen, weshalb sie bei ausgerechnet diesen Recherchen mit dabei waren, wie sie zusammen arbeiteten

weiterlesen

Was kann man in Missbrauchs-Fällen tun? Hilfen und Adressen

Hilfreiche Links, Adressen, Ansprechpartner etc.

weiterlesen