Spendenskandal beim Kinderhilfswerk UNICEF

Ausgerechnet bei dem international renommierten Kinderhilfswerk: Selbstbedienung mit dicken  Provisionen.


Spendenskandal bei UNICEF: ein Überblick

Gemeinnützige Organisationen leben vom Vertrauen jener, die spenden. Aber auch vom Engagement derer, die sich in den kalten und nassen Wintertagen die Füsse in den Bauch stehen, um auf den Strassen Geld zu sammeln: für die Kinder der Welt. Wenn dann bekannt wird, dass 'Makler' für eingeworbene Großbeträge hohe Provisionen kassieren, kann jeder kleine Hinweis eine Lawine auslösen. So geschehen bei UNICEF im Jahr 2008.

weiterlesen

Auf 1 Blick: Ereignisse, Medien und Folgen

Menschen und Medien verändern die Welt. In diesem Fall ein anonymer "Whistleblower", der intern Alarm geschlagen hatte: vergeblich. Dann informierte er die Frankfurter Rundschau. Jetzt geriet alles ins Rollen ...

weiterlesen

Eine Chronologie aller Ereignisse von 2005 bis 2008 bei UNICEF

Als UNICEF 2008 einen neuen Geschäftsbericht (für 2007) veröffentlichte, war vieles anders. Jetzt gab es zum ersten Mal konkrete Informationen, wie und wohin das Geld verteilt wurde. Aber erst, nachdem die 'alte Garde' infolge der öffentlichen Diskussionen zurückgetreten war.

weiterlesen

UNICEF-Spendenskandal: ABC der Akteure

Menschen und Medien verändern die Welt. In diesem Fall ein anonymer "Whistleblower", der intern Alarm geschlagen hatte: vergeblich. Dann informierte er die Frankfurter Rundschau

weiterlesen

Wie die Frankfurter Rundschau den UNICEF-Spendenskandal aufdeckte

Ein Rechercheprotokoll von Jörg SCHINDLER, Matthias THIEME (Redakteure Frankfurter Rundschau) und Susanna DAHS (Rechtsabteilung M. DuMont Schauberg)

weiterlesen

Der Redakteur Joerg SCHINDLER im Gespraech

Hintergrundinformationen aus erster Hand - von einem der beiden Journalisten und aufgezeichnet als Audiofiles.

weiterlesen