3 Brüder, die alle Journalisten sind und gleichzeitig Moderatoren bei Doschd-TV
aktive Mitglieder der liberalen Opposition in Moskau

Die drei Brüder:

  • Philipp (links)
  • Tichon (Mitte)
  • Tomofej (rechts) 

Ihre Mutter, Zoja SWETOWA, ist ebenfalls Journalistin und in der Menschenrechtsorganisation "Oversight Commission" aktiv. Ihre drei Kinder arbeiten in unterschiedlichen Medien, haben aber auch ein gemeinsames Projekt: eine regelmäßige TV-Sendung auf Doschd-TV (RainTV), einem unabhängigen Internet-Fernsehsender, der zu einer wichtigen Plattform für die neue Zivilgesellschaft geworden ist, seit er als zunächst erster und einziger TV-Kanal über die Demonstrationen nach den Duma-Wahlen berichtet hatte. Im Untertitel bezeichnet sich der Sender als "Optimistic Channel": 

1) Arbeitsstationen von Philipp DZIADKO:
Redakteur beim Esquire-magazine, Radio Kultur, Chefredakteur der Zeitschrift Bolschoj Gorod ("Große Stadt"). Und eben die Sendung Dzjadko3 auf Doschd-TV

Filipp DZJADKO im Internet:



2) Arbeitsstationen von Tichon DZIADKO:
Autor bei polit.ru und Echo Moskwy. Neben seiner Sendung mit seinen Brüdern hat er ein eigenes Format auf Doschd-TV: "Hard days night"

Tichon DZJADKO im Internet:



3) Arbeitsstationen von Timofej DZIADKO:
Redakteur bei der Wirtschaftszeitung Wedomosti, einer gemeinamen Tageszeitung von Financial Times und dem Wall Street Journal, sowie dem Magazin Forbes. Zusammen mit seinen beiden Brüdern moderiert er die Sendung "Dzjadko3".

Timofej DZJADKO im Internet:


(AK)

Wo die Person ebenfalls eine Rolle spielt: