Tag: Rechtsextremismus


Wächterpreis Whistleblower

Online am: 03.05.2008 | Aktualisiert am: 20.08.2015

"Man muss nicht alles sehen". Wie 3 staatliche Neo-Nazi-Bekämpfer kaltgestellt wurden

"Hingucken" heißt das Motto der Landesregierung in jenem Bundesland, das an der Spitze der Statistik rechter Gewalttaten steht: Sachsen-Anhalt. "Man muss nicht alles sehn!" erklärt der Dessauer Polizeivizepräsident drei Staatsschützern, die bisher sehr erfolgreich waren in ihrem Kampf gegen "rechts". Dem Polizeichef tut seine Äußerung und seine Meinung keinen Abbruch. Die 3 Staatsschützer hingegen, die sich aktiv engagiert haben, müssen ihre Dienststelle verlassen und werden degradiert. Bis heute.

weiterlesen

Wächterpreis

Online am: 21.03.2008 | Aktualisiert am: 27.10.2015

Ausländerhass - Der Fall Noel MARTIN

Fremdenfeindlichkeit und brutale Gewalt von Rechts passen nicht zu einer Gesellschaft, die sich demokratisch, tolerant und weltoffen gibt. Trotzdem ist Ausländerhass weit verbreitet. Wir dokumentieren hier den Fall eines britischen Bauarbeiters, der - aus Jamaika stammend - wenige Kilometer vor Berlin 1996 zum Krüppel wurde: Noel MARTIN. Jugendliche hatten ihn in seinem Auto verfolgt, überholt und dabei einen großen Stein durchs Seitenfenster geworfen. Noel MARTIN verlor die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen einen Baum. Die Polizei begann erst 4 Wochen danach zu ermitteln: Nachdem die taz, die tageszeitung einen ausführlichen Bericht veröffentlicht hatte.

weiterlesen

Online am: 13.02.2012 | Aktualisiert am: 18.11.2015

Thomas KUBAN: Undercover in der rechten Szene

Wer sich in die Neo-Nazis-Szene hinein begibt, lebt gefährlich. Thomas KUBAN macht(e) das seit Jahren - um zeigen zu können, was passiert bzw. was nicht passiert: Dass es heimliche Neonazi-Konzerte und Treffen gibt, bei der Polizei und Staatsschutz geflissentlich wegschauen. Thomas KUBAN, ein Pseudonym, berichtet von seiner Arbeit.

weiterlesen

Alle Tags auf einen Blick: