Der BND & "Curveball"

Den BND hat er nicht an der Nase herumführen können. Aber US-Präsident George W. BUSH. Der brauchte einen Aufschneider, um Krieg führen zu können. 


Der BND und "Curveball" im Überblick

BND-Agenten lieferten während des Irak-Kriegs 2003 in Bagdad wertvolle Informationen an die US-Streitkräfte: Informationen über potenzielle Bombenziele. Offiziell indes war die damalige rot-grüne Bundesregierung nicht am Kriegsgeschehen beteiligt. Die ganze Geschichte des Irak-Kriegs begann mitder Flucht eines Irakers nach Deutschland. Um bessere Lebensbedingungen herauszuholen, tischte er seinen Vernehmern, dem BND, Geschichten auf: Märchen, wie sich hinterher heraustellen sollte. Wir dokumentieren die Erzählungen des "Curveball". Und wie sie dem Krieg den Vorwand lieferten.

weiterlesen

Die Enthüllung von "CURVEBALL" durch die Medien

Geheimes soll geheim bleiben. Auch wenn eine Regierung etwas geheim halten möchte, kann es dennoch von gesellschaftlichem Interesse sein. Wenn ein vermeintlicher „Überläufer“ also mit erfundenen Geschichten politisches Asyl sucht und sogar für einen Krieg herhalten muss, ist es Aufgabe der Journalisten darüber zu berichten.

weiterlesen

Wie die Wahrheit scheibchenweise ans Tageslicht kam

Die Geschichte beginnt mit den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001. Im bayrischen Aufnahmelager Zirndorf in der Nähe von Nürnberg tauchte bereits vorher, im Winter 1999, ein Asylbewerber namens Rafed Ahmet ALWAN auf.

weiterlesen

Der "BND" - Ausschuss im Bundestag: die kurze Chronologie

Er wusste (fast) alles - als zuständiger Kanzleramtschef bis 2005 unter Gerhard SCHRÖDER (SPD). Und dann als Außenminister unter Angela MERKEL (CDU) danach. Im Januar bringt die panorama-Redaktion es ans Tageslicht: Deutsche Agenten am Irak-Krieg beteiligt.

weiterlesen

Der "BND" - Ausschuss im Parlament: eine (längere) Chronologie

Im Dezember weigerte sich die Bundesregierung, zu den geheimen CIA-Flügen über und aus Deutschland Stellung zu nehmen. Es betraf z.B. den Deutsch-Libanesen Khaled El MASRI. Als im Januar 2006 die panorama-Redaktion enthüllt, dass Deutsche Agenten am Irak-Krieg beteiligt waren, gerät die Bundesregierung unter Druck. Ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss etabliert sich.

weiterlesen

Irakkrieg: Fakes & Lügen

Joseph C. WILSON IV, ein amerikanischer Diplomat zu der Zeit reist Anfang 2002 kurz vor der Irak-Invasion 2003 in den Afrikanischen Staat Niger. Er sollte untersuchen, ob der irakische Machthaber Saddam Hussein Uran für ein Atomwaffenprogramm besorgte. Außer gefälschten Dokumenten fand er nichts, wie später von der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA bestätigt wurde.

weiterlesen

Enthüllendes + Enthülltes über die 2 BND-Agenten

In der Regel sind parlamentarische Untersuchungsausschüsse öffentlich - nicht aber wenn es um "Geheimes" geht. Wenn zwei Geheimagenten aus Bagdad vernommen werden sollen ist die Bedingung erfüllt. Niemand solle erfahren was dort gesagt wurde.

weiterlesen

Die zwei Irak-Kriege der USA

Irakkriege sind BUSH-Kriege. 1991: George BUSH. 2003: sein Sohn George W. BUSH.

weiterlesen