Die Enthüllung von "CURVEBALL" durch die Medien

Eine kleine Übersicht

Geheimes soll bekanntlich geheim bleiben, sonst würden es 'Geheime' nicht als geheim deklarieren. Egal wie man dazu in modernen und transparenten demokratischen Gesellschaftsordnungen dazu steht: Vieles, was von Regierungsseite, die ja letztlich nur ein vorübergehendes politisches Mandat besitzt, als "geheim" betrachtet wird, ist für die Öffentlichkeit von Belang und von öffentlichem Interesse.

Wenn ein so genannter Überläufer vor allem deswegen kommt, weil er zuhause per Haftbefehl gesucht wird, weil er geklaut hat, und sich deswegen mit politischen Märchen im Asylland politisches Entree zu verschaffen sucht, und seine Erzählungen letztlich sogar als Begründung für einen Krieg herhalten müssen, so ist es die ureigene Aufgabe der Medien, diesen Bluff zu entlarven. Vor allem dann, wenn die entsprechenden Dienste und/oder der politische Apparat daran kein Interesse haben und/oder dazu nicht fähig sind.

Bild: 60minutes / CBS v. 4.November 2007

Die Enttarnung von "Curveball" durch Journalisten geschieht deshalb in mehreren Schritten und zieht sich über mehrere Jahre hin:


Inzwischen kann das Geheimnis um "Curveball" als geklärt angesehen werden. Ohne die Medien wäre weder die Existenz dieses Asylanten bekannt geworden noch sein Einfluss auf das Kriegsgeschehen im Irak.

Die ganze Geschichte - von Anfang an - ist in unserer chronologischen Zusammenstellung gelistet: Wie die Wahrheit scheibchenweise ans Tageslicht kam.

legalporn4k.com