Waffenrepublik Deutschland

Inzwischen sind wir weltweit zum drittgrößten Exporteur von tödlichen Waffen aufgestiegen. Waffen u.a. nach Saudi-Arabien. Aber nicht nur dorthin.


Waffenexporteur Deutschland

Den Hinterbliebenen des Amoklaufs von Winnenden ist die gnadenlose Brutalität, die von Waffengebrauch ausgehen kann, schmerzlich bewusst geworden. Auch in Erfurt wurde durch Waffenmissbrauch eines Einzelnen ein beispielloses Blutbad angerichtet. Solche Vorkommnisse haben inzwischen mehr Tote gefordert als die Morde der RAF in den 70er Jahren. Und nicht nur hierzulande sterben Menschen durch deutsche Waffen. Auch in Gebieten wie in Kairo, Kurdistan oder anderso kommen Zivilisten durch Waffen „Made in Germany“ ums Leben. Waffen, Waffenproduktion, Waffenexport - das ist für viele Bürger kein nennenswertes Thema - über Waffenbesitz wird in den USA debattiert. Vierzehn Volontäre der Süddeutschen Zeitung haben sich 2012 dieses Themas angenommen. Sie zeigen in einem Wochenend-Spezial alle Fassaden des deutschen Waffengebrauchs auf.

weiterlesen

Wie die Sonderausgabe "Die Waffenrepublik" entstanden ist

Die Deutschen stellen sich gerne als eines der friedfertigsten Völker der Welt dar. Gleichzeitig ist Deutschland aber einer der größten Waffenexporteure und bildet seit 50 Jahren ausländische Soldaten aus. Wie passt das eigentlich zusammen? Diese Frage stand am Anfang unserer Diskussionen, zu welchem Thema die Volontäre der Süddeutschen Zeitung 2012 eine Sonderausgabe des SZ-am-Wochenende produzieren könnten.

weiterlesen

Das SZ-Spezial als PDF und im Originallayout

Das komplette Spezial im Original als PDF zu lesen

weiterlesen

Wer sich sonst mit dem Thema Waffen und Waffenexporte auseinandersetzt

Eine Zusammenstellung relevanter Akteure, die sich gegen Waffenproduktion und Exporte engagieren, sowie wichtige Veröffentlichungen dazu in den Medien.

weiterlesen
legalporn4k.com