Moldawien - Republik Moldau im Umbruch: a country in transition

Wirtschaftlich ärmstes Land in Europa, aber seit Juli 2022 Beitrittskandidat für die Europäische Union. Wir dokumentieren, welche Rolle die Medien dabei spielen, insbesondere der investigative Journalismus, der in der kleinen Republik Moldau mit ihren rund 2,6 Millionen Einwohnern von einer kleinen, aber sehr engagierten Schar von Journalist:innen hoch gehalten wird. Und wie er das Land verändern hilft, das sich bis vor kurzer Zeit fest in der Hand von russisch orientierten Oligarchen befand: als "captured state".

Die gesamte Site kann direkt aufgerufen und verlinkt werden unter entweder

Die Inhalte sind teilweise in deutscher Sprache, Geschichten von dortigen Medien und Journalisten in English und Arbeitsmaterialien für investigative Journalist:innen in rumänisch (aber mit englischen Dateibezeichnungen).



Online am: 08.11.2022 | Aktualisiert am: 09.12.2022

Moldau - Berlin: Investigativer Journalismus

11 investigative Journalist:innen aus der Republik Moldau, dem wirtschaftlich ärmsten Land Europas, auf einem Informationsbesuch in Berlin. Thema: Standards, Methoden und Usancen kennen zu lernen, wie sie in einem Land mit einem (sehr) hohen Maß an Pressefreiheit möglich sind. Und wie man sie auf ein Land im Umbruch übertragen kann.

weiterlesen

Online am: 09.11.2020 | Aktualisiert am: 07.12.2022

Investigative Reports and Stories from Moldova (EN)

The first one is online discovered by "Ziarul de Garda"

weiterlesen