2 Interviews über die riskante Mission

Nachfragen bei den beiden mutigen Journalisten Florian HASSEL und Tomas AVENARIUS

Weil beide Auslandskorrespondenten sind, haben wir auf telefonischem Wege nachgehakt:


Das Interview mit Florian HASSEL

dauert 42 Minuten. Wir haben es im Juli 2007 per Telefon mitgeschnitten und alles in 18 Takes gesplittet, die immer nur wenige Minuten dauern:

1) Bedingungen für journalistisches Arbeiten in Russland 

mp3-Audiofile 

 

2) Der sowjetische Blödsinn –Litwinenko, FSB, Kadyrow

mp3-Audiofile 

 

3) Wie PUTIN Russland regiert 

mp3-Audiofile 

 

4) „Geschlossene“ Städte und Polizeistaat 

mp3-Audiofile 

 

5) Investigativer Journalismus ist die Ausnahme, Angst der Journalisten 

mp3-Audiofile 

 

6) Warum die Europäer alles akzeptieren 

mp3-Audiofile 

 

7) Die Behandlung ausländischer Journalisten in Russland 

mp3-Audiofile 

 

8) Motive über Tschetschenien Bericht zu erstatten 

mp3-Audiofile 

 

9) Die Recherchen in Tschetschenien 

mp3-Audiofile 

 

10) Die Menschen in Tschetschenien 

mp3-Audiofile 

 

11) Krieg & Krise setzen Spielregeln außer Kraft - Zusammenarbeit der Frankfurter Rundschau mit der Süddeutschen Zeitung 

mp3-Audiofile 

 

12) Gesetze, Verordnungen, Antiterrorgesetz vs. Pressefreiheit 

mp3-Audiofile 

 

13) Dauer der Recherchen 

mp3-Audiofile 

 

14) Einschüchterung – auf der schwarzen Liste des FSB’s 

mp3-Audiofile

 

15) Unterstützung und Entschärfung der Leitartikel durch deutsche Verlagshäuser 

mp3-Audiofile 

 

16) Das Russlandbild innerhalb westlicher Berichterstattung 

mp3-Audiofile 

 

17) Stand der Dinge in Tschetschenien 

mp3-Audiofile 

 

18) Ermittlungen zum Mordfall Anna POLITKOVSKAJA 

mp3-Audiofile 

 

Das Interview mit Tomas AVENARIUS

 ist ebenfalls in 18 Takes gesplittet (insgesamt 24 Min.):

 

1) Bedingungen für journalistische Recherchen in Russland 

mp3-Audiofile 

 

2) Motive über Tschetschenien Bericht zu erstatten 

mp3-Audiofile 

 

3) Die Recherchen in Tschetschenien 

mp3-Audiofile 

 

4) Die persönlichen Eindrücke Thomas Avenarius’ 

mp3-Audiofile 

 

5) Die Teamarbeit mit Florian Hassel und die Zusammenarbeit der Frankfurter 

Rundschau mit der Süddeutschen Zeitung 

mp3-Audiofile 

 

6) Die Menschen in Tschetschenien - Distanz wahren! 

mp3-Audiofile 

 

7) Die Behandlung von Journalisten durch Behörden und Militär 

mp3-Audiofile 

 

8) Dauer der Recherchen 

mp3-Audiofile 

 

9) Berufliche Unterstützung durch tschetschenische Kollegen, Bekannte und Freunde 

mp3-Audiofile 

 

10) Reaktion der russischen Behörden auf die Recherchen 

mp3-Audiofile 

 

11) Die vorbildliche Haltung der SZ gegenüber ihres Auslandskorrespondenten 

mp3-Audiofile 

 

12) Das Russlandbild innerhalb westlicher Berichterstattung 

mp3-Audiofile 

 

13) Über den Mordfall Anna Politkowskajas 

mp3-Audiofile 

 

14) Stand der Dinge in Tschetschenien 

mp3-Audiofile 

 

15) Westliche Fördergelder für russische NGOs 

mp3-Audiofile 

 

16) Über bedrohliche Vorfälle während der Arbeit 

mp3-Audiofile 

 

17) Was ist für Thomas Avenarius ein persönlicher Erfolg? 

mp3-Audiofile 

 

18) Über Kulturelle Unkenntnis und die Veränderung von Sichtweisen 

mp3-Audiofile

 

 

Auszeichnungen:

"Wächterpreis der Tagespresse" 2003