Victoria IVLEVA - eine russische Fotografin unterwegs bei den Menschen


Kurzgefasst: Victoria IVLEVA

Fünf Jahre nach dem Gau (1986) ist sie hineingegangen: in den toten Reaktorbunker in Tschernobyl. Und hat eine Reportage daraus gemacht. In der russischen Zeitung Nowaja Gaseta.

weiterlesen

Portrait: Victoria IVLEVA

Wie sie zum Journalismus kam. Und wie zum Fotografieren. Wie sich Victoria IVLEVA, obwohl in der Sowjetunion lebend, im Westen durchsetzen konnte. Und wie es kam, dass sie fast die ganze Welte bereiste, Menschen interviewte und fotografieren konnte.

weiterlesen

Online am: 19.05.2008
Aktualisiert am: 19.04.2016


Inhalt:

Victoria IVLEVA - eine russische Fotografin


Tags:

Pressefreiheit | Russland