Die neue Zivilgesellschaft in Russland


Die neue Zivilgesellschaft in Russland: ein Überblick

In Russland regieren Ende des Jahres 2011 Wladimir PUTIN und Dmitrij MEDWEDEW seit 12 Jahren. PUTIN von 2000 bis 2008 als Staatspräsident, sein Freund aus St. Petersburger Tagen, MEDWEDEW, als Ministerpräsident. Die Verfassung sieht vor, dass der Staatspräsident nicht mehr als 2 Amtsperioden, sprich 8 Jahre regieren darf. PUTIN musste 2008 daher abtreten. Doch der anschließende Rollentausch war nur vorläufig. Seit 2012 regiert PUTIN wieder als Staatspräsident, MEDWEDEW erneut als Regierungschef. Das blieb nicht ohne Folgen - viele Menschen fühlten sich verschaukelt. Sie begannen sich zu organisieren.

weiterlesen

Zivilgesellschaft in Russland seit Dezember 2011: eine Chronik

Seit Dezember 2011 ist einiges anders in Russland als zuvor. Jetzt gehen die Menschen wegen Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen (Staatsduma) erstmals auf die Strasse: Hunderttausende. Dabei bleibt es nicht: die Zivilgesellschaft fordert erstmals - lautstark - ihre Rechte ein.

weiterlesen

Strategiewechsel: Die Zivilgesellschaft in Russland seit Mitte 2012 . Teil 2 der Chronik

Mit der abnehmenden Protestwelle im Laufe des Jahres 2012 setzt eine andere Entwicklung ein: die weniger schlagzeilenträch-tige Arbeit vieler neuer Initiativen, Gruppen und engagierter Menschen. Sie wirken hinter den offiziellen Kulissen.

weiterlesen

Maxim KATZ - ein Zivilbürger ganz unten

Studienabbrecher, Poker-spieler, Gründer einer Stiftung und Mitglied im Bezirksparlament von Moskau-Schukino, einer "komplett sinnlosen Einrichtung", wie er sagt.

weiterlesen

Alexej NAWALNY - ein Zivilbürger ziemlich weit oben und deswegen im Visier der staatlichen Macht

Wer die höchste(n) Ebene(n) der Macht herausfordert, wer gegen Korruption, Selbstbedienung oder die "Partei der Gauner und Diebe" ankämpft, muss mit Gegenwehr rechnen.

weiterlesen

Zivilgesellschaftliches Fallbeispiel: Wer hat Vorfahrt in Russland? Bonzen oder Menschen?

Das Bild ist bekannt, egal ob in der Stadt oder zu Lande: Wenn VIP's auf der Strasse sind, haben alle anderen zu warten. (Ganz) Schlecht, wenn es um Leben oder Tod geht und jede Sekunde zählt. Der Medizinstudent Nikita NAUMOV hat das nicht akzeptiert.

weiterlesen

Andere zivilgesellschaftliche Aktivitäten

in Russland und in Deutschland. Einige Beispiele im Vergleich.

weiterlesen

Bildergalerie: 1. Marsch der Millionen 2012

Massendemonstration am 6. Mai 2012 - kurz vor der Präsidentenwahl

weiterlesen

Bildergalerie: 2. Marsch der Millionen

Massendemonstration am 12. Juni - nach der Präsidentenwahl und Inthronisation von Wladimir PUTIN am 6. Mai 2012

weiterlesen

Bildergalerie: Demo zur Unterstützung der Gefangenen

Spontaner Massenprotest wegen der Gefangennahme von vielen Teilnehmern an der Demonstration wegen der Präsidentenwahl am 6. Mai 2012

weiterlesen

Wie in Deutschland nach 1945 die Zivilgesellschaft entstand

Eine kleine Chronologie in 7 Zeitabschnitten: vom "Wirtschaftswunder" bis hin "Wir sind das Volk"

weiterlesen