Natalja WASSILJEWA - eine Pressesprecherin wird zur Whistleblowerin

Und das in Russland.


Über Mut und Courage in Russland

Russland - das flächenmäßig größte Land der Erde, ein Land mit unendlich großen Ressourcen und Rohstoffen: bei Korruption und Pressefreiheit auf den hintersten Plätzen weltweit. "Gelenkte Demokratie" heißt es im offiziellen Sprachgebrauch der Herrschenden, keine Demokratie nach westlichem Muster, wo sich die Zivilgesellschaft seit Jahrzehnten immer mehr Rechte erkämpft oder durchsetzt - weil es politisch möglich ist. Anders in Russland. Von einer "Macht-Vertikalen" sprechen die Experten: Es wird von oben nach unten durchregiert. Auch in der Justiz.

weiterlesen

Das erste Interview von Natalja WASSILJEWA mit Gazeta.ru und Doschd TV

Am 14. Februar 2011 gibt die Pressesprecherin des Bezirksgerichts Hamownischeskij Sud, Natalja WASSILJEWA, der Internetzeitung Gazeta.ru und dem Telekanal Doschd TV ein Interview. Darin offenbart sie, dass das zuletzt gesprochene Urteil vom 30. Dezember 2010 – 6 Jahre Lagerhaft wegen ‚Diebstahls’ von 218 Mio Tonnen Öl und Geldwäscherei gegen Michail CHODORKOWSKIJ und Platon LEBEDEV - nicht vom zuständigen Richter Nikolay DANILKIN verfasst wurde, sondern vom Oberen Gericht, dem Moskauer Stadtgericht.

weiterlesen

Das zweite Interview von Natalja WASSILJEWA mit ansTageslicht.de

Nach ihrem ersten Interview wurde Natalja WASSILJEWA 'gegangen'. Sie verschwand daraufhin von der Bildfläche. Kein russisches und auch kein ausländisches Medium interessierte sich für ihr weiteres Schicksal. Im Rahmen einer Bachelorarbeit machte sich eine Studentin auf die Suche. Und fand WASSILJEWA. Und brachte die mutige Frau auch zum Reden mit ansTageslicht.de

weiterlesen

Der Fall CHODORKOWSKI

Ein Mann der Widersprüche. Er nutzte die Gunst der Stunde, als das Sowjetreich zusammengebrochen war: Er kaufte, was das Zeug hielt, zum Spottpreis auf. Und wurde mit seinem Ölkonzern Yukos der reichste Oligarch Russlands. Weil er sich mit PUTIN anlegte, fiel er in Ungnade. Jetzt lebt er im Westen - mit mehreren Milliarden auf Schweizer Konten.

weiterlesen

CHODORKOWSKI's Weg in die Freiheit

Im Jahr 2014 hätte er ohnehin freikommen müssen. Zumindest nach aktuellem Stand der Dinge. Doch PUTIN zeigt sich im Herbst 2013 großzügig - er hat die Winterspiele in Sotchi im Auge. Und erlässt für viele Gefangene eine Amnestie. Auch für CHODORKOWSKI, die Pussy Riots und andere bekannte und unbekannte Namen.

weiterlesen

Whistleblower

Dies ist die Geschichte eines Whistleblowers