Lässt Vater Staat seine Diener im Stich?

Was, wenn ein Polizist im Dienst verletzt oder angeschossen wird? Und dadurch dienstunfähig wird? Landet er dann auf dem beruflichen und finanziellen Abstellgleis? Hat er Anspruch auf eine Entschädigung? Frank LAHME, Redakteur beim Westfälischen Anzeiger, hat mit seiner Berichterstattung einige Dinge verändern können. Dafür wurde er 2018 mit einem Wächterpreis der Tagespresse ausgezeichnet.

Diese Geschichte können Sie direkt aufrufen und verlinken unter www.ansTageslicht.de/Polizisten


Wie die Geschichte entstand. Und wie sie die Dinge änderte

Es vergingen mehrere Jahre, bis sich etwas bewegte: Jetzt erhalten Polizisten, die im Dienst verletzt und dienstunfähig werden, eine Entschädigung vom Staat, wenn der Täter nicht zur Verantwortung gezogen werden kann. Zumindest in Nordrhein-Westfalen. Redakteur Frank LAHME beschreibt, wie es dazu kam

weiterlesen

"Schüsse auf der Wache". Und was daraus wurde - eine Chronologie

4. September 2010: Ein offenbar Geistesgestörter marschiert in die Hauptwache der Polizei an der Hohen Strasse im westfälischen Hamm. Er hat eine Pistole in der Hand. Und nimmt den Polizeibeamten Markus KLISCHAT als Geisel. Eine dreiviertel Stunde lang, bis ein SEK-Kommando unterwegs ist. Der Täter gibt vorher auf. Schießt aber dem Polizisten sein Trommelfell kaputt und verletzt ihn erheblich. Der Vorfall hat Folgen. Für den Polizeibeamten. Und für andere auch ...

weiterlesen

Die Leiden zweier Polizisten

Die Geschichte zweier Polizeibeamte. Beide aus Hamm. Beide mussten mit einem beruflich verursachten traumatischen Vorfall fertig werden, der ihr gesamtes Leben veränderte: beruflich, psychisch, finanziell und sozial. Beide ließ Vater Staat im Regen stehen.

weiterlesen