Tag: mangelnde Kritik- und Fehlerkultur


Whistleblower

Online am: 27.06.2008 | Aktualisiert am: 28.10.2015

Altenpflege: Brigitte HEINISCH in Berlin schlägt Alarm

Darf eine Altenpflegerin Alarm schlagen, wenn sog. bettlägrige Heimbewohner bis zur Mittagszeit ungewaschen bleiben? Und teilweise in ihrem Urin und Kot liegen (müssen)? Der Berliner Gesundheitskonzern Vivantes meint 'nein'. Brigitte HEINISCH sagte "ja!". Deswegen musste sie sich durch alle Instanzen der deutschen Arbeitsgerichtsbarkeit klagen. Und dann vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ziehen. Erst dort hatte sie Erfolg: Whistleblowing ist ein Menschenrecht. Und das Recht der Öffentlichkeit auf Information ist wichtiger als das Geschäftsinteresse von Unternehmen.

weiterlesen

Online am: 02.01.2017 | Aktualisiert am: 24.11.2018

Rundfunkräte als "Medienwächter"? Oder: Kontrolle ohne Kontrolleure?

Was, wenn der Rundfunkrat als 'Kontrolleur' eines Senders angeschrieben wird und der Intendant antwortet, der vom Rundfunkrat eigentlich 'kontrolliert' werden soll? Alltag beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

weiterlesen

Online am: 15.03.2019 | Aktualisiert am: 16.03.2019

Asbest - ein Krimi mit Millionen von Toten. Seit 120 Jahren. Bis heute.

Ein Stoff, mit dem man viel anfangen konnte: das gebraute Bier filtern, Autobremsen und Garagendächer, Heizungsrohre, Fenstersimse und anderes mehr. Ein Stoff, der aber gefährlich ist. Wenn die Fasern in die Lunge oder sonstwo eindringen, steht das Todesurteil fest. Warum man dieses Drama nicht früher zu Ende gebracht hat? Wir geben Antworten.

weiterlesen

Online am: 28.08.2019 | Aktualisiert am: 13.09.2020

ansTageslicht.de/Fume-Event

www.ansTageslicht.de/Fume-Event ist die Startseite, auf der es Informationen zum Forschungsprojekt "Risikowahrnehmung" gibt und wo ebenso erste Ergebnisse in journalistischer Form vorgestellt werden.

weiterlesen

Whistleblower

Online am: 08.02.2021 | Aktualisiert am: 28.02.2021

Das Loveparade-Desaster im Jahr 2010: Niemand will verantwortlich sein

Es sollte -wie früher - ein Spektakel, ein Fest der Freude und Liebe werden. Es endete im Desaster. Wenn man Hunderttausende auf die Beine und auf ein begrenztes Veranstaltungsgelände bringen will, bedarf es ausreichender Organisation und Sicherheitsmaßnahmen, Dabei ist vieles schief gelaufen. Und Warner, die auf solche Probleme aufmerksan gemacht hatten, wurden nicht ernst genommen. Dafür sind jetzt 21 Menschen tot und viele traumatisiert.

weiterlesen

Online am: 12.03.2021 | Aktualisiert am: 19.03.2021

Das WIKIPEDIA-Monopol

Monopole sind selten innovative und/oder effiziente Einrichtungen. WIKIPEDIA macht da keine Ausnahme. Weil man ohnehin alles nachrecherchieren muss, halten wir diese Enzyklopädie, die das "Wissen der Welt befreien" möchte, eigentlich für überflüssig. Und das begründen wir detailliert.

weiterlesen

Online am: 11.06.2021 | Aktualisiert am: 28.08.2021

Die Kfz-Branche. Und die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM).

Fast 900.000 Menschen arbeiten in der Automobilindustrie. Wie gut funktioniert hier der Arbeitsschutz für diese Bevölkerungsgruppe?

weiterlesen

Online am: 15.06.2021 | Aktualisiert am: 28.08.2021

Gutachter und Justiz

Gutachter sind die "Gehilfen des Richters", so heißt es. Wenn Richter an den Sozialgerichten ihrer "amtlichen Ermittlungspflicht" nicht nachkommen, z.B. weil sie zu bequem sind, haben die Gutachter als "Schlechtachter" leichtes Spiel. Wir dokumentieren Fälle und die Probleme im Detail.

weiterlesen

Online am: 24.07.2021 | Aktualisiert am: 02.07.2024

System Gesetzliche Unfallversicherung

Es ist ein Schattenreich, im Zentrum ein Monopol: die "Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V." (DGUV) als eingetragener Verein und damit der politischen Kontrolle praktisch entzogen. Sie organisiert das Kartell der Berufsgenossenschaften und hat die Branche der Arbeitsmedizin unter Kontrolle. Das reicht bis in die Justiz (Sozialgerichte) hinein. Wir demaskieren dieses System.

weiterlesen

Online am: 30.07.2021 | Aktualisiert am: 15.09.2021

Strategie: Intransparenz, Irreführung und Manipulation

Die Luftfahrtbranche ist groß und mächtig. Und hat großen Einfluss auf die Politik. Schon deshalb, weil in vielen Fällen der Staat entweder an den Unternehmen beteiligt ist und/oder mit Subventionen den Airlines oder z.B. Airbus zu Diensten ist. Damit das so bleibt und Kritiker nicht die Oberhand gewinnen, greift das Luftfahrtbusiness zu diffizilen Methoden und Strategien. Wir versuchen, hinter die Kulissen zu schauen.

weiterlesen

Online am: 30.07.2021 | Aktualisiert am: 15.09.2021

Öffentliche Wahrnehmung des Problems der kontaminierten Kabinenluft

Bis die Politik reagiert und ein Machtwort spricht, dauert es. So war es bei Asbest: Jahrzehnte. Bei Holzsschutzmitteln (PCP/Dioxinen) ging es etwas schneller. Auch bei Benzol. Aber das Problem der kontaminierten Kabinenluft hält unverändert an: Es müsste - eigentlich - gehandelt werden.

weiterlesen

Online am: 25.05.2018 | Aktualisiert am: 28.08.2021

Die Rolle der Arbeitsmedizin

"Arbeitsmedizin" ist etwas anderes als das, was man unter Medizin ganz allgemein versteht und auch als "Humanmedizin" bezeichen könnte. Die Branche der Arbeitsmedizin steht im Dienste der Gesetzlichen Unfallversicherung.

weiterlesen

Online am: 10.06.2024 | Aktualisiert am: 11.06.2024

Nicht "Im Namen des Volkes". Über Justizversagen, richterliche Arroganz und Null Fehlerkultur

Der Slogan "Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand" stimmt nicht. Man ist in der Hand der Richter. Und je nachdem, wie sie jemandem gewogen sind (oder nicht), geht ein Verfahren so oder ganz anders aus. "Richterliche Unabhängigkeit" nennt sich das. Beispiele belegen das.

weiterlesen

Alle Tags auf einen Blick: